Nathaniel Hawthorne

* 4. Juli 1804 - † 19. Mai 1864
Nathaniel Hawthorne wurde am 4. Juli 1804 in Salem, Massachusetts (USA) geboren. Er entstammte einer sehr alten puritanischen Familie, verlor seinen Vater, einen Kapitän, allerdings schon im Alter von 4 Jahren. Nach seinem Studium am Bowdoin College beschloss er, sich der Schriftstellerei zu widmen.
Der ausbleibende Erfolg zwang ihn dazu, 1836 eine Stelle als Journalist anzunehmen. Große Beachtung fand seine Sammlung Kurzgeschichten Twice-Told Tales von 1837, trotzdem er seinen Lebensunterhalt unter anderem als Zollinspektor verdienen musste.
Im Jahre 1842 heiratete Hawthorne Sophia Peabody, mit der er sich in Concord niederließ. Dort verfasste er eine weitere Sammlung an Kurzgeschichten, Mosses from an Old Manse, die 1846 erschien und in der die Kurzgeschichte Rappacinis Tochter enthalten ist.
1850 erschien sein bekanntestes und am meisten beachtetes Werk, der Roman Der scharlachrote Buchstabe. In der Folgezeit schrieb Hawthorne viele weitere Kurzgeschichten und Romane, darunter Das Haus der Sieben Giebel (1851) und Der Mamorfaun (1860).
Als Franklin Pierce, ein alter Schulfreund Hawthornes, im Jahre 1853 Präsident wurde, setzte dieser ihn als Konsul in Liverpool ein, wo Hawthorne seine literarischen Arbeiten fortführte und von dort aus er ganz Europa bereiste. Nach dem Ende von Pierce Präsidentschaft 1857 kehrte Hawthorne wieder nach Amerika zurück und arbeitete bis zu seinem Tod an verschiedenen Romanen, die jedoch nie veröffentlicht wurden. Hawthorne starb am 19. Mai 1864 in Plymouth, New Hampshire.